Ausbau der Innovationsförderung insbesondere für KMU’s

Ab dem Jahr 2017 erhöht der Bund die Innovationsförderung besonders für KMU’s um insgesamt 40 Millionen Euro. Die Ausgaben des kommenden Jahres werden für die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) um 30 Millionen Euro und für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) um 10 Millionen Euro aufgestockt.

Dieses Ergebnis ist ein motivierendes Signal an den forschenden Mittelstand in Deutschland. Die Politik würdigt mit diesem Beschluß die Bedeutung der IGF und des ZIM für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes und unterstützt damit gezielt die innovationswilligen kleinen und mittleren Unternehmen.
Die IGF ermöglicht insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen die Beteiligung an vorwettbewerblich ausgerichteten Forschungsprojekten sowie den Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen.

Das ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm des BMWi für mittelständische Unternehmen und mit diesen kooperierenden wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen. Mit dem ZIM sollen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig unterstützt und damit ein Beitrag zu deren Wachstum verbunden mit der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen geleistet werden.

Deilmann Business Consulting ist langjährig auf die Fördermittelberatung von KMU spezialisiert. Wir haben bereits zahlreiche Projekte mit Finanzierungsförderungen und Zuschüssen erfolgreich begleitet. Durch unsere bundesweit sehr gute Vernetzung mit den Förderinstitutionen und unsere Erfahrung in den Beantragungsprozessen zeichnen wir uns durch eine professionelle Analyse, eine ausgefeilte Konzeption und eine erfolgreiche Antragstellung in der Förderberatung aus.