Einladung zu Deilmanns „Förder Mittel Punkt“

Sie sind herzlich eingeladen!

Die Geschichte der „Fördermittel“ ist die Geschichte des Ruhrgebiets.

Die Industrialisierung des ausgehenden 19. Jahrhunderts ist ohne die Kohleförderung nicht denkbar. Stahl- und Schwerindustrie, Energiewirtschaft, Verkehr, Bauindustrie – alles war und blieb lange abhängig von der Kohleförderung. Sie bestimmte den Wohlstand, das Wachstum und das Leben von Millionen – weit über die Grenzen des Ruhrgebietes hinaus. Der „Pütt“ ist seit fast 200 Jahren Taktgeber von Industrialisierung und Hochtechnologie. Die Namen der Gründerväter vieler Zechen stehen heute noch für jene Wirtschaftskraft, die mit der Kohleförderung begann und eine Ära prägte, die bis in die Gegenwart reicht.

Heute steht diese Wirtschaftskraft für das, was zur Grundlage hunderttausender Arbeitsplätze zwischen Duisburg und Dortmund wurde und immer noch ist. Gleichwohl ist mit „Förderung“ im 21. Jahrhundert weniger die Schwerstarbeit unter Tage gemeint, sondern vor allem die Förderung der Folgetechnologien und neuer Ideen an den alten Zechen – Standorten. Heute fördern die Europäische Union, Bund und Länder mit ihren jeweiligen Förderbanken in unterschiedlichster Form besonders jene Unternehmen, die sich mit neuen Initiativen und Innovationen beschäftigen und zukunftsweisende Modelle unternehmerischer Konzepte vorlegen.

Es wird also unverändert „gefördert“ im Ruhrgebiet!

Wann: Montag, den 07.10.2013 von 17:00 – 22:00 Uhr
Wo: Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe, Steile Straße 46, 45149 Essen

Genau darum geht es im Fördermittel-Unternehmergespräch am Montag, den 07.10.2013 im traditionsreichen – der Familie Krupp, der Krupp-Stiftung und damit auch der Kohleförderung eng verbundenen – Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe.

Programm

„Fördermittel“ – Wer fördert was für wen zutage?

17:00 Uhr
Empfang und Registrierung

17:20 Uhr
Anmoderation Susanne Deilmann

17:30 Uhr
Bekommen Sie, was Ihnen zusteht?
Diplom-Betriebswirt Axel Deilmann, Inhaber der Deilmann Business Consulting, Essen

18:15 Uhr
Wie aus der Kohleförderung die Marke RUHRGEBIET wurde
Dr. h. c. Georg Schmitz-Weiss, Geschäftsführender Gesellschafter der Werbeagentur, Hilden

18:45 Uhr
Potenzialberatung – NRW fördert KMU unter dem Motto „Fit für den Wettbewerb“
Diplom-Kauffrau Angelika Otto, Unternehmensberaterin für KMU, EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

19:00 Uhr
Get-Together

Im Anschluss an die Fachvorträge findet ein anregender Austausch in angenehmer Atmosphäre mit kulinarischen Köstlichkeiten des Hauses Mintrop statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 27.09.2013. Nutzen Sie dazu die beigefügte Antwortkarte, E-Mail, Telefon oder unsere Homepage unter: www.deilmann-bc.de/veranstaltungen

Eingeladen sind alle, die für ihre unternehmerischen Pläne und Ziele Fördermittel optimal ausschöpfen wollen. Das betrifft Unternehmen aller Größenordnungen und insbesondere jene, die aus ihrem Investitionsvorhaben ein förderungsfähiges Konzept entwickeln wollen!

Programmänderungen vorbehalten.