Erd­wär­me­hei­zun­gen wer­den wie­der über pro​g​res​.nrw bezu­schusst geför­dert

Axel Deil­mann
Unter­neh­mens­be­ra­ter

Ab sofort kön­nen wie­der Anträge im Rah­men der pro​g​res​.nrw För­de­rung für Erd­wärme gestellt wer­den. Pro​g​res​.nrw bün­delt die för­der­po­li­ti­schen Akti­vi­tä­ten zur Ener­gie­po­li­tik in NRW.

Mit dem Pro­gramm progres.nrw-Markteinführung för­dert die nor­d­rhein-wes­t­­fä­­li­­sche Lan­des­re­gie­rung die breite Markt­ein­füh­rung umwelt­freund­li­cher Ener­gie­tech­ni­ken. Zuschüsse wer­den für den Ein­bau erneu­er­ba­rer Heiz­sys­teme, Wär­me­netze, Ener­gie­spei­cher und andere Maß­nah­men bezahlt. Erd­wär­me­hei­zun­gen wer­den in Ver­bin­dung mit Son­den, Kol­lek­to­ren und Brun­nen geför­dert:

Für Neu­bau­ten gel­ten fol­gende Rege­lun­gen:

  • Erd­wär­me­son­den (bis 400 Meter Tiefe): 5 € pro Meter
  • Erd­wär­me­kol­lek­to­ren: 3,25 € pro Qua­drat­me­ter
  • Brun­nen­boh­run­gen (bis 400 Meter Tiefe): 1 € pro Liter (Pum­pen­leis­tung pro Stunde)
  • Bestand/​​Altbau
  • Erd­wär­me­son­den (bis 400 Meter Tiefe): 10 € pro Meter
  • Erd­wär­me­kol­lek­to­ren: 6,5 € pro Qua­drat­me­ter
  • Brun­nen­boh­run­gen (bis 400 Meter Tiefe): 1 € pro Liter (Pum­pen­leis­tung pro Stunde)

Vor­aus­set­zun­gen für die För­de­rung ist die Aus­le­gung der Anlage nach der VDI-Rich­t­­li­­nie 4640 und die fach­ge­rechte Mon­tage durch einen Fach­un­ter­neh­mer, die Ent­spre­chung mit den was­ser­wirt­schaft­li­chen Anfor­de­run­gen des Lan­des und die Erfül­lung der Min­dest­kri­te­rien für die Jah­res­ar­beits­zahl des bun­des­wei­ten Markt­an­reiz­pro­gramms.

Anträge kön­nen ab sofort bei der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg gestellt wer­den, die wie bis­her das För­der­pro­gramm lan­des­weit umsetzt.

Unternehmensberatung aus Essen: Axel Deilmann

Nut­zen Sie unsere bun­des­weit sehr gute Ver­net­zung mit den För­der­insti­tu­tio­nen!

Jetzt ein­fach anfra­gen:

0201 4517400
Mo.-Fr. 08:00–18:00

Menü