Industrie 4.0-Testumgebungen – Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0

Das Bundesministerium für Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit dem Programm „Industrie 4.0-Testumgebungen – Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0“ Einzelvorhaben von KMU‘s im Themenfeld Industrie 4.0 und Internet der Dinge gefördert. Die Erprobung von neuen digitalen Produkten, Anpassung an digitalisierte Prozesse sowie die Entwicklung vernetzter Geschäftsmodelle soll gefördert werden. Basis der geförderten Pilotanwendungen ist ein Zusammenwirken von KMU, die realitätsnahe, komplexe und vernetzte Testumgebungen für ihre neuen Industrie 4.0-Komponenten suchen und vorhandenen Demonstrationsanlagen, sogenannter „I4.0 Testumgebungen“, die diese Umgebung bieten können. Die KMU werden mit der Förderung in die Lage versetzt, eigene Lösungen in für sie geeigneten, praxisnahen I4.0 Testumgebungen zu erproben. Es wird ein breites Themenspektrum adressiert. Durch die Fördermaßnahme soll insbesondere eine schnelle und zielgerichtete Entwicklung innovativer cyber-physischer Systeme (CPS) unterstützt werden. Die Vernetzung und Interoperabilität in heterogenen CPS-Umgebungen soll beschleunigt werden.

Förderart: Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 50% der zuwendungsfähigen Kosten. Die Förderung erfolgt bundesweit.

Frist: Bis zum 15.01.2017 müssen die Projektskizzen eingereicht sein.

Deilmann Business Consulting ist langjährig auf die Fördermittelberatung von KMU spezialisiert. Wir haben bereits zahlreiche Projekte mit Finanzierungsförderungen und Zuschüssen erfolgreich begleitet. Durch unsere bundesweit sehr gute Vernetzung mit den Förderinstitutionen und unsere Erfahrung in den Beantragungsprozessen zeichnen wir uns durch eine professionelle Analyse, eine ausgefeilte Konzeption und eine erfolgreiche Antragstellung in der Förderberatung aus.