KfW und L‑Bank digi­ta­li­sie­ren das För­der­ge­schäft

Axel Deil­mann
Unter­neh­mens­be­ra­ter

KfW und L‑Bank ver­ein­ba­ren Pilot­part­ner­schaft zur Wei­ter­ent­wick­lung der digi­ta­len För­der­zu­sage.

Das bedeu­tet:

  • L‑Bank inte­griert gewerb­li­che För­der­pro­dukte in KfW-Plat­t­­form
  • Haus­ban­ken und Kun­den pro­fi­tie­ren von Trans­pa­renz und Schnel­lig­keit
  • Ziel ist der Aus­bau und die Öff­nung für wei­tere För­der­ge­ber

Die KfW und die L‑Bank, das Lan­des­för­der­insti­tut des Lan­des Baden-Wür­t­­te­m­­berg, haben ver­ein­bart, die gewerb­li­chen För­der­pro­dukte der L‑Bank in die online­ba­sierte KfW-För­­der­­mi­t­­tel­­plat­t­­form „Bank­durch­lei­tung Online 2.0 (BDO 2.0)“ein­zu­bin­den. Im Rah­men einer Pilot­part­ner­schaft soll die För­der­platt­form zugleich dahin­ge­hend wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den, dass sie nach Fer­tig­stel­lung auch von ande­ren Lan­des­för­der­insti­tu­ten genutzt wer­den kann.

Mit ihrer Ver­­­triebs- und Ser­vice­platt­form BDO 2.0“ hat die KfW eine tech­ni­sche Grund­lage ent­wi­ckelt, die För­de­rung digi­tal, ein­fach und schnell zugäng­lich macht. In einem durch­gän­gig inter­net­ge­stütz­ten Ver­fah­ren kön­nen Haus­ban­ken die Finan­zie­run­gen für Kun­den bean­tra­gen, die För­der­fä­hig­keit auto­ma­ti­siert prü­fen las­sen und unmit­tel­bar eine ver­bind­li­che För­der­zu­sage ein­ho­len. Bank­be­ra­ter und Kun­den pro­fi­tie­ren von höhe­rer Trans­pa­renz und Schnel­lig­keit. Im Mai 2014 wurde erst­mals eine digi­tale För­der­zu­sage für eine wohn­wirt­schaft­li­che KfW-Finan­­zie­­rung erteilt. Gewerb­li­che KfW-Pro­­­dukte wer­den seit dem ver­gan­ge­nen Jahr suk­zes­sive in die Platt­form inte­griert. Die KfW hat die Platt­form bereits auch ande­ren För­der­ge­bern geöff­net: So wer­den dar­über etwa seit Herbst 2016 wohn­wirt­schaft­li­che Dar­le­hen der L‑Bank digi­tal zuge­sagt.

Bank­durch­lei­tung Online 2.0 (BDO 2.0)

Im Rah­men der nun ver­ein­bar­ten Pilot­part­ner­schaft mit der L‑Bank soll die Platt­form wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den. Ziel ist ein insti­tuts­über­grei­fen­des online­ba­sier­tes Öko­sys­tem, in dem För­der­ge­ber, Ban­ken, Spar­kas­sen, Genos­sen­schafts­ban­ken, Finanz­in­ter­me­diäre, Exper­ten und Kre­dit­neh­mer sich ver­net­zen und mit­ein­an­der koope­rie­ren kön­nen.

Mit der neuen Pilot­part­ner­schaft set­zen sowohl KfW als auch L‑Bank kon­se­quent ihren Digi­ta­li­sie­rungs­kurs fort. „Die L‑Bank ist bereits seit einem Jahr mit ihren wohn­wirt­schaft­li­chen Durch­lei­tungs­pro­duk­ten als Pilot­part­ner an BDO ange­bun­den und arbei­tet hier erfolg­reich mit der KfW und den Zen­tral­in­sti­tu­ten zusam­men“, erläu­tert Dr. Axel Nawrath, Vor­sit­zen­der des Vor­stands der L‑Bank. „Durch die guten Erfah­run­gen hat sich die L‑Bank nun ent­schie­den, die Anbin­dung der gewerb­li­chen För­der­pro­dukte eben­falls in der Pilot­part­ner­schaft umzu­set­zen und den gemein­sam begon­ne­nen Weg zu Ende zu gehen. Für unsere Finan­zie­rungs­part­ner in Baden-Wür­t­­te­m­­berg bauen wir damit wei­ter an einem kos­ten­ef­fi­zi­en­ten digi­ta­len Zugangs­sys­tem zu unse­ren För­der­dar­le­hen.“

Wir freuen uns sehr, dass die L‑Bank mit uns gemein­sam För­de­rung modern, zukunfts­fä­hig und noch kun­den­freund­li­cher gestal­ten will“, sagt Dr. Ingrid Hengs­ter, für das Inlän­di­sche För­der­ge­schäft zustän­di­ges Vor­stands­mit­glied der KfW.

Die Wei­ter­ent­wick­lung der online­ba­sier­ten För­der­platt­form ist für alle am För­der­ge­schäft betei­lig­ten Part­ner eine Inves­ti­tion in die Zukunft: Das För­der­ge­schäft wird stra­te­gisch direkt in die digi­ta­len Geschäfts­mo­delle der Part­ner inte­griert. Die Kun­den erhal­ten durch eine auto­ma­ti­sche För­der­prü­fung Pla­nungs­si­cher­heit und die För­der­insti­tute sowie ihre Finan­zie­rungs­part­ner pro­fi­tie­ren von effi­zi­en­ten Pro­zes­sen.“

Unternehmensberatung aus Essen: Axel Deilmann

Nut­zen Sie unsere bun­des­weit sehr gute Ver­net­zung mit den För­der­insti­tu­tio­nen!

Jetzt ein­fach anfra­gen:

0201 4517400
Mo.-Fr. 08:00–18:00

Menü