Plattformen Industrie 4.0: Machbarkeit und Umsetzung in der digitalen Wirtschaft

Seit dem Frühjahr 2015 hat der Bund die Plattform zur Förderung der digitalen Wirtschaft mit dem Namen „Innovative Digitalisierung der Wirtschaft“ geschaffen. Diese Plattform ist ein Ergebnis des IT-Gipfelprozesses, unter dessen Dach insgesamt neun Plattformen und zwei Foren an konkreten Projekten zur Umsetzung der Digitalen Agenda aktiv werden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat das Ziel ausgegeben, den Zugang zu vertrauenswürdigen IT-Sicherheitslösungen neu zu schaffen. Dabei ist das Ministerium der Auffassung, dass durch das Erreichen von Schlüsselkompetenzen für Unternehmen in diesem Umfeld sich neue Marktpositionen ermöglichen werden. Die Abbildung digitaler Geschäftsmodelle wird für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland von zentraler Bedeutung sein.

Die Plattform „Innovative Digitalisierung der Wirtschaft“ soll zu diesem Zweck:

  • innovationsfreundliche Rahmenbedingungen für die digitale Wirtschaft schaffen.
  • die intelligente Vernetzung in den Infrastrukturbereichen Energie, Verkehr, Gesundheit, Bildung und öffentliche Verwaltung ermöglichen.
  • besonders den Mittelstand als IKT-Anbieter und IKT-Nachfrager beim Übergang in die digitale Wirtschaft stärken.
  • die junge IKT-Start-Up-Szene besonders unterstützen und konkrete Handlungsbedarfe im Dienstleistungsbereich aufzeigen.