Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft ist eine Gründerinitiative aus der Hochschule

Die Förderung mit dem Titel „Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft“ ist bis zum 31.12.2023 befristet. Hierbei werden Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft wie auch junge innovative Existenzgründer mit Stipendien unterstützt. Die Existenzgründer aus Hochschul- und Forschungseinrichtungen können ihre Ideen mit der finanziellen Unterstützung umsetzen. Dabei werden die Jungunternehmer bei ihren Vorhaben begleitend beraten und bei notwendigen Qualifizierungsmaßnahmen unterstützt. Dieses Programm wird im Bundesland Sachsen gefördert.

Die Zuwendung erfolgt als ein Zuschuss, dabei beträgt der Finanzierungsanteil der zuwendungsfähigen Ausgaben maximal 90 Prozent. Bei dem Erhalt des wissenschaftlichen Stipendiums muß mindestens ein Unternehmensgründer über kaufmännische Kenntnisse besitzen. Der potentielle Zuwendungsempfänger muß seinen Haupt- oder Nebenwohnsitz im Freistaat Sachsen haben. Die Förderanträge müssen vor dem Vorhabensbeginn bis zum 15. März eines Jahres bei der zuständigen Antragsstelle eingereicht werden.

Deilmann Business Consulting ist langjährig auf die Fördermittelberatung von KMU spezialisiert. Wir haben bereits zahlreiche Projekte mit Finanzierungsförderungen und Zuschüssen erfolgreich begleitet. Durch unsere bundesweit sehr gute Vernetzung mit den Förderinstitutionen und unsere Erfahrung in den Beantragungsprozessen zeichnen wir uns durch eine professionelle Analyse, eine ausgefeilte Konzeption und eine erfolgreiche Antragstellung in der Förderberatung aus.